Sie haben Fragen
zur Buchung?
Rufen Sie uns an:
0800 93 56 621

Lymphdrainage

60 Minuten für 75(inkl. MwSt., Anfahrt & Equipment)

Diese sanfte Ganzkörperbehandlung zielt darauf ab, den natürlichen Lymphfluss anzuregen und so den Abtransport von im Gewebe angestauter Flüssigkeit zu unterstützen. Ihr Therapeut nutzt hierzu sanfte rhythmische Streichbewegungen entlang der Lymphbahnen. Die Behandlung kann sich auch auf bestimmte Körperregionen konzentrieren, wenn von Ihnen gewünscht. Um Resultate wie reduzierte Schwellungen oder verminderte Cellulite zu erreichen, sind mehrere Behandlungen notwendig, Sie werden aber schon nach der ersten Behandlung positive Effekte wahrnehmen, wie ein angeregter Stoffwechsel, ein verbessertes Immunsystem und ein Gefühl der Entspannung.

100% Geld-Zurück-Garantie bei Unzufriedenheit

Wünschen Sie einen zusätzlichen Service?

Upgrade zu: 90 Minuten für zusätzliche 34 €

Ja Nein

On top: Gesichts-Lymphdrainage 30 Minuten für zusätzliche: 39 €

Ja Nein

On top: Kopf- und Gesichtsmassage 30 Minuten für zusätzliche: 35 €

Ja Nein
Schritt 1 von 3

Wo soll die Behandlung stattfinden?

Bitte geben Sie die Postleitzahl des gewünschten Behandlungsorts an.

    Häufige Massagepunkte der Lymphdrainage

    Das Lymphsystem ist überall im Körper tätig und ist ein Mittlersystem zwischen dem Blutkreislauf und den Zellen. Nährstoffe werden zur Zelle hin – Krankheitserreger und Abfallstoffe abtransportiert. Die Lymphknoten sind daher eine wichtige Stütze der Immunabwehr. Eine Störung der Lymphknoten oder der Lymphgefäße tritt besonders häufig in den Armen und Beinen auf, seltener auch in der Halsgegend. Die Lymphdrainage konzentriert sich punktuell auf die problematischen Lymphknoten.
    Sei es vorbeugend oder vom Arzt empfohlen: Eine Lymphmassage kann entzündungshemmend wirken und unterstützt die Genesung nach einer Operation. Anders als beispielsweise in der klassischen Massage sind die Handgriffe der Lymphdrainage wesentlich sanfter und dienen ausschließlich der Anregung der Lymphen. Der Muskeltonus bleibt weitgehend geschont, diese Behandlung hilft also nicht direkt gegen Muskelverspannungen.

    Ob Ihre Krankenkasse einen Teilkostenbetrag übernimmt, kommt auf den Einzelfall an. Hierfür müssen Sie sich direkt an den behandelnden Arzt und Ihre Krankenkasse wenden. Auch bei Erkrankungen sollten Sie zunächst Ihren Arzt konsultieren, ob eine Lymphdrainage für Sie förderlich wäre.

    Häufige Massagepunkte der Lymphdrainage

    Das Lymphsystem ist überall im Körper tätig und ist ein Mittlersystem zwischen dem Blutkreislauf und den Zellen. Nährstoffe werden zur Zelle hin – Krankheitserreger und Abfallstoffe abtransportiert. Die Lymphknoten sind daher eine wichtige Stütze der Immunabwehr. Eine Störung der Lymphknoten oder der Lymphgefäße tritt besonders häufig in den Armen und Beinen auf, seltener auch in der Halsgegend. Die Lymphdrainage konzentriert sich punktuell auf die problematischen Lymphknoten.
    Sei es vorbeugend oder vom Arzt empfohlen: Eine Lymphmassage kann entzündungshemmend wirken und unterstützt die Genesung nach einer Operation. Anders als beispielsweise in der klassischen Massage sind die Handgriffe der Lymphdrainage wesentlich sanfter und dienen ausschließlich der Anregung der Lymphen. Der Muskeltonus bleibt weitgehend geschont, diese Behandlung hilft also nicht direkt gegen Muskelverspannungen.

    Ob Ihre Krankenkasse einen Teilkostenbetrag übernimmt, kommt auf den Einzelfall an. Hierfür müssen Sie sich direkt an den behandelnden Arzt und Ihre Krankenkasse wenden. Auch bei Erkrankungen sollten Sie zunächst Ihren Arzt konsultieren, ob eine Lymphdrainage für Sie förderlich wäre.

    Für wen eine Lymphdrainage in Frage kommt

    Bei einem gesunden Menschen verbessert die Behandlung den allgemeinen Gesundheitszustand und beschleunigt den Abtransport von Lymphflüssigkeit. Insbesondere nach der mehrmaligen Therapieanwendung arbeiten die Lymphen wieder besser.

    Eine Behandlung unterstützt die Heilung des Körpers nachdem das Lymphsystem beeinträchtigt wurde – sei es in Folge einer OP, eines Unfalls oder Schwangerschaft. Auch einer Person mit Neigung zu Lipödem oder chronischer Polyarthritis (Rheuma, Gicht) kann eine Lymphdrainage Linderung verschaffen. Im Allgemeinen ist die Behandlung unproblematisch, bei folgenden Erkrankungen sollte sie jedoch nicht angewendet werden:

    • Bösartigen Tumoren, da unter Umständen die Streuung des Tumors begünstigt wird
    • Akuter Trombose
    • Schilddrüsenüberfunktion (betrifft die Behandlung im Hals-Kopf-Bereich)
    • Infektionen
    • Ausgeprägter Herzschwäche

    Die Welmoa-Experten kommen zu Ihnen:

    In München: Bogenhausen, Haidhausen, Schwabing, Pasing, Sendling, Altstadt-Lehel, Maxvorstadt & vielen weiteren Stadtteilen.
    In Berlin: Mitte, Charlottenburg, Wedding, Zehlendorf, Spandau, Kreuzberg, Prenzlauer Berg & vielen weiteren Stadtteilen.
    In Düsseldorf: Bilk, Eller, Gerresheim, Benrath, Holthausen, Rath, Altstadt & vielen weiteren Stadtteilen.
    In Köln: Porz, Ehrenfeld, Sülz, Rodenkirchen, Deutz, Marienburg & vielen weiteren Stadtteilen.
    In Hamburg: Eppendorf, Othmarschen, Blankenese, Eimsbüttel, Altona & vielen weiteren Stadtteilen.
    In Frankfurt: Altstadt, Berkersheim, Dornbusch, Eschersheim, Sachsenhausen, Schwanheim, Lerchesberg & vielen weiteren Stadtteilen.